Stolz ohne Vorurteil … Mundfaul

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass Männer, ob verheiratet oder nicht, nichts dringender brauchen als einenen ordentlichen Klapps auf den Mund, damit der sich endlich bewegt und seiner natürlichen Bestimmung nachkommt. Nein, nicht dem verschlingen von Spareribs und Pizza, sondern der Kommunikation. Der Weitergabe von Informationen, Details und Nützlichem an sein, um jeden Laut bettelndes, weibliches Etwas.

Ein bereits entschärfter Kommunikationslog aus der Praxis:

1. Akt: unbefriedigendes simsen

12:00 – Sie: Kino heute?
12:00 – Sie: Das hält kein Jahr – soll ganz gut sein
12:01 – Sie: Um 20:00?
12:01 – Sie: davor Sushi?
13:00 – Er: ok
13:01 – Sie: freu mich schon!
17:05 – Sie: Hallo Schatz
17:05 – Sie: Ich bin schon auf dem Weg nach Hause
17:05 – Sie: Kino ist reserviert
17:10 – Sie: Wann kommst du?
17:50 – Er: Kann ich noch nicht sagen
17:51 – Sie: Geht es sich bis 19:00 Uhr aus?
17:51 – Sie: Wir wollten doch noch essen gehen
17:52 – Sie: Jahrestag – you know?
18:30 – Er: weiß noch nicht
18:31 – Sie: ???
18:36 – Er: brauche noch etwas
18:37 – Sie: was ist etwas? 10 – 100 – 1000 min?

2. Akt: ignorierter Anrufversuch

19:00 – Sie hat genug und ruft ihn an, er hebt nicht ab. Sie hat noch mehr genug.

3: Akt: Der Prinz kommt nach Hause

20:00 – Er kommt endlich nach Hause und brüllt lautstark durch seinen Palast:
Bin da!
Niemand meldet sich, er geht aufs Klo
20:05 – Er blickt um sich in Erwartung auf eine freudige Begrüßungsumarmung und brüllt nochmals: Schatz? Kino?
Niemand meldet sich, er setzt sich auf die Couch, dreht den Fernesher auf, irgendwo läuft Fußball
21:00 – Sie kommt aus dem Schlafzimmer, ihr Blick nicht gerade nett:
Arschloch!

Er stellt das Bier ab, ärgert sich über ihre Ausdrucksweiße, sieht sie an und schaut böld drein

Liebe Jane  – ich frage dich, was ist dein Rat? Was würden Lizzy, Elionor oder Emma tun?

Lizzy würde den Kerl kocket ignorieren und mit ihrer Schwester ausgehen … (gute Idee, aber dafür ist der Ärger zu tief, der muss dringend an die Luft und das bei der verantwortlichen Person!)
Elionor würde sich zurück halten und sich keinen Groll erlauben, im Wissen dass es der Ärger nicht Wert ist… (einfach unmöglich!) Emma, meine Hoffnung, würde ihn auslachen, auf seine Mundfaulheit mit einer Ohrfeige reagieren und 14 Tage mit geballter Mundtotheit kontern…

Danke Emma, danke Jane – you solved it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *