Projekt 1+dreißig

Birthday GreetingsFlutsch und um ist es wieder dieses verdammte Jahr – zum Glück, denn den Stress, das Chaos im Job, beim Umzug usw. muss ich echt nicht nochmal erleben. Zur Feier, gibt’s ne Geburtstagsfeier, ein Grillfest für Freunde und so, das neue Haus gehört nochmals sommerlich eingeweiht und der neue Griller soll endlich glühen bis zur absoluten Ekstase.

Übrigens: zum Anlass gab’s eine Cappucinomaschine, die Bohnen dazu hatten wir schon letzten Sommer aus Italien importiert und kommen nun endlich ihrer Bestimmung folgen. Ich liebe sie heiß, die Maschine, die Bohnen und Mister Apples, der sie sponserte.

Zeit wieder mit einigen kulinarischen Projekten aufzufahren! Meiner eigenen Tradition nach muss sich darunter etwas Neues, etwas Altbewährtes, etwas Gestohlenes und etwas Galaktisches befinden.

Los geht’s ab 12 Uhr, die Gäste dürfen erscheinen, wann es ihnen genehm ist, und natürlich gilt: Geschenke sind kein muss – aber natürlich gern gesehen? (Hah! Wer kennt dieses Zitat?)

Etwas Neues: Spareribs

Ehrlich! Noch nie gemacht, oder vielleicht doch, jedenfalls ist das schon so lange her, sodass es nicht mehr gilt. Dafür extra ein Dry Rub zubereietet, bestehend aus Rohrzucker, Meersalz, Schwarzen Pfeffer, Knoblauchgranulat, Pfeffer Süß und Pfeffer Scharft.

Wenn die Fleischseiten fast fertig sind (nach etwa 4 Stunden …) werden Sie nochmals mit einer Mixtur aus Sweet Chilli Sauce, Soja Sauce, Zucker, Salz, Pfeffer Ingwer und Zitronensaft, bestrichen. Kling vielversprechend, oder?

Etwas Altbewährtes: Ananas und Zwetschken im Speckmantel

Einfach und gut, mehr ist dazu nicht zu sagen.

Etwas Gestohlenes: Eiersauce

Ich bin zwar kein echter Eierfan, aber diese einfache Eiersauce oder besser Eiersalat ist verdammt gut und schmeckt perfekt zu gegrillten Leckereien.
Was man dazu braucht: Eier, Zwiebel, Sauerrahm, Salz und Pfeffer.
Wie man das macht: Habe mir das einfache Rezept von meiner Schwägerin abgeguckt (danke Kati!), etwa 4 – 6 Eier kochen (nicht zu hart, nicht zu weich), 1 kleine Zwiebel klein hacken, die gekochten Eier schälen und ebenfalls klein schneiden, mit den Zwiebeln und dem Sauerrahm vereinen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wunderbar vorzubereiten und einfach ein Gedicht!

Etwas Galaktisches: Tortilla Tarte oder soDaiquiri

Keine Ahnung wie man das bezeichnet, jedenfalls braucht man 2 Stk. Tortilla Fladen, nimmt davon 1 Stk. gibt geriebenen Käse, Schinken eventuell noch Rucola und Tomaten darauf, legt dann das 2. Stück drauf und legt das für kurze Zeit auf den Grill, 1 x wenden und fertig. Galaktisch gut!

Dazu reicht man: Radler, Taiquiries und Erdbeerspritzer und vielleicht noch etwas Brot. Und dann küss ich mich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *