Purismus im Schlafzimmer

Geht es euch nicht auch so, dass ihr zumeist nachts, wenn ihr nicht schlafen könnt, die genialsten Einfälle habt? Und dann plötzlich seid ihr aber so müde, dass ihr nicht mehr aufstehen und euch davon eine Skizze oder Notizen machen könnt. Dann versucht man noch krampfhaft, die wichtigesten Eckpfeiler der genialen Vision einzuprägen, während der Schlaf fest zupackt … Am Morgen sind es nur mehr stümperhafte Gedankenfetzen, mit denen sich nichts mehr anfangen lässt.

Frühestens mit dem ersten Koffeinschub, kommen dann zumindest ein paar brauchbare Details, die ich hier und heute verabeite … wie wäre der Beitrag genial, wenn das Bett gestern nicht so bequem gewesen wäre …

Naja, aber das eigentliche Thema ist hier eigentlich das Festhalten von wichtigen Tatsachen – in diesem Fall puristische Schlafzimmerwahrheiten 😉 die lange darauf warten mussten, endlich verwirklicht zu werden:

Wer kann das lesen?

Kann man das lesen?

Let Her Sleep_kiwigreen.at

be warned!

Und hier das eigentliche Ergebnis

Ist doch hübsch geworden und eine einfache Idee um die zig Ikearahmen die man mal gekauft hat – als ein kreativer Schub vorbeikam, der in der Regel aber schon vorbei ist, wenn man sich an den Kassen einreiht und wie immer verzweifelt die Familycard sucht, nur um sich eines der Gratispapiersackerl einzuheimsen – endlich zum Einsatz bringt.

Jedenfalls, wirkt das nun diesem einfältigen, trügerischen Sturm entgegen und verschönert unser Schlafzimmer!

On the wall

  1 comment for “Purismus im Schlafzimmer

  1. Daniela
    20. August 2013 at 11:21

    Das ist eine lustig Idee. Stammen die Sprüche von dir? Ich bräuchte noch ein i-Tüpfelchen für unser neues Schlafzimmer, du solltest die Bilder verkaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *