Monthly Archives: Oktober 2013

Im Bildungsauftrag

Ich wage mich in meinem Blog einen Schritt voraus und widme mich einem Thema, das uns doch irgendwie alle interessiert: Sex. Und zwar, weil die die ihn haben, ihn grad nicht haben und die, die ihn nicht haben, weil sie alles tun um ihn zu haben. Mich persönlich, verfolgte dieses Thema in den letzten Tagen aus zwei völlig unterschiedlichen Zusammenhängen.… Read more →

Anleitung zum Faulsein

Nach einer stressigen Woche, wie es meine letzte war, ist es höchste Zeit, mich auf der faulen Haut auszuruhen. So ein Lazy-Day ist allerdings mit Bedacht zu planen, denn abschalten ist nicht immer einfach, die gewohnten Ablenkungsmöglichkeiten, die stets Aktivität verlangen, sind oft sehr dominant und schleichen sich immer wieder in den Lazy-Day ein. Hier also mein ausgefeilter Nichtstun-Fahrplan für… Read more →

Herbst, musst du sein?

Seit meine Mini-Gemüseplantage in Staub und Asche zerfallen ist, versuche ich mich damit abzufinden, dass der Sommer vorbei ist. Doch was soll ich Gutes darin sehen, dass es in der Früh kalt und neblig ist, meine Variation an Sommersandalen, von denen ich nicht einmal alle getragen habe, verstaut werden muss und das nun Saison habende Schuhwerk mit Socken oder Schlimmeren… Read more →

Die Geschichte vom Zyphius … und die vom Robert

Zeichnen aus Leidenschaft, das ist Leben und Arbeit von Robert Göschl, ein wunderbarer Illustrator und Kinderbuchautor, den ich vor einigen Tagen für mein Blog interviewen durfte. Und ich staunte nicht schlecht: 3 Bücher fertig, das 4. in Arbeit – da scheint jemand seiner absoluten Bestimmung nachzugehen. Manches entstand durch Kooperation, vieles stammt aus Erinnerungen, die aufgearbeitet und zeichnerisch veranschaulicht gemacht… Read more →

Absolut wahllos

Weil ich eigentlich ein stolzes Politnackerpatzerl bin, quälte ich mich in den vergangen Tagen, eigentlich Wochen, besonders hektisch durch die wahlverseuchte, rotschwarzblauspeckige Senderliste, meiner sonst, sowohl äußerlich als auch inhaltlich, scharfen, ranken Glotze. Ich kam echt nicht daran vorbei, vor allem aber weil Mister Apples wiedereinmal viel zu sehr am langweiligen Strickmuster interessiert war. Aus (Selbst-)studienzwecken wollte/musste ich mich dann… Read more →