FoodUpgrade: Himmlische Hölle

Himmlische Hölle - Pesto Festa

Pesto Party mal 2

Pesto selber machen, das wollte ich schon immer mal tun.

Deshalb veranstalte ich ein Fest, ein Pesto Fest! Meine Gäste sind himmlische Zutaten wie Basilikum, Parmesan und Olivenöl, die ich mit den höllischen Gegenstücken Chili und Knoblauch in Sünde führen werde.

Peter Walnuss Pesto – Party I:PeterWalnussPesto

„vollmundig & verführerisch“

80 g Walnüsse
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Petersilie
1 Handvoll Parmesan
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Walnüsse grob hacken und langsam rösten (wenn sie „riechen“, sind sie fertig), Knoblauch pressen, Petersilie fein hacken, Parmesan fein reiben.

Chili Knoblauch Pesto – Party II:KnoblauchChiliPesto

„scharf wie Gerard Butler“

100 g Pinienkerne
3 Knoblauchzehen
4 kleine, Chilis
1/2 Bund Basilikum
2 Handvoll Parmesan
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Pinienkerne langsam rösten, Knoblauch pressen, Chilis winzig klein hacken, Basilikum fein hacken, Parmesan fein reiben.

Für die Zubereitung im Mörser gilt jeweils:

Beim Mörsern ist die Bildung von Pärchen praktisch, das mögen die Partygäste gerne. ZB.: Knoblauch und Kräuter im Mörser mit dem Stößel vermischen, einen kleinen Teil des Öls dazu geben, weiter mörsern, restliche Zutaten dazu, … In weiterer Folge sind Dreier ohne Frage auch ok (…).

Mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwa 2 EL des Olivenöls werden nicht mitvermischt, sondern sind dafür da, das Pesto abzudecken und somit einige Wochen haltbar zu machen.

Und noch eine Anmerkung zum Chili Knoblauch Pesto: Wenn du jemand bist, der beim Türken auf die Frage: Scharf? Abwehrend mit den Händen durch die Luft fuchtelt und bereits das Bildnis einer feuerroten Chili Tränen auslöst … Hände weg!

Allen anderen wünsche ich gutes gelingen und bitte das Händwaschen DANACH nicht vergessen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *