FoodUpgrade: Erdbeerkuss

foodupgrade_erdbeerkuss_kiwigreen

Hommage an die Fruchtigkeit

Erdbeeren – bald sind sie wieder wie vom Erdboden verschluckt. Zumindest die Echten, denn das was im Herbst und Winter mit der Hilfsbezeichnung Erdbeeren beschildert ist, ist eine Beleidigung, vielleicht nicht für die Augen, ganz sicher jedoch für den Gaumen. Die entsprechende Hommage, ein notwendiger Beitrag gegen all das geschmackliche Leid das uns bald wieder begleitet, fand gestern in meiner Küche statt und soll euch ebenso viel Freude bereiten wie mir. Vielleicht nicht eurem Gaumen, ganz sicher jedoch euren Augen.

Die übersichtlichen Zutaten:

300 g Erdbeeren
100 g Kuvertüre
4 EL Milch
3 EL Nusskrokant
2 EL Pistazien, gehackt
Plus: 1 vernünftige Abtropfablage (Grillrost)

 

foodupgrade_erdbeerkuss_details_kiwigreen

 

Schokolade langsam schmelzen und zu einer glatten Schokoladensauce verrühren, mit der Milch etwas verdünnen. Die gewaschenen Erdbeeren (Stil aufgrund der farblichen Vollständigkeit nicht entfernt) in die etwas abgekühlte Schokosauce eintunken und auf ein Rost legen. Im Anschluss mit der Mischung aus Haselnusskrokant und Pistazien bestreuen. Fast fertig.

Nun am Besten den ganzen Rost für 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank schieben, damit die Schokolade trocknen kann. (Wenn der Rost nicht hineinpasst, tut’s auch ein mit Backpapier ausgelegter Teller oder ein Brett. Der Vollkommenheit rückt man damit nur ein kleinwenig zu Leibe, vorausgesetzt die Erdbeerküsse durften schon etwas vortrocknen).

 

foodupgrade_erdbeerkuss2_kiwigreen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *