10 To Dos während „Game of Thrones“ sich warmläuft

10ToDo_GoT_kiwigreenDas Outing von Montag soll mich nicht mehr länger quälen: Game of Thrones – Staffel 4 muss auf das Wochenendprogramm! Die existenziell geschwächten Starks brauchen meine Unterstützung um gegen das elendige Pack Lennister und Graufreud und was da sonst noch jenseits der Mauern greucht und fleucht ankommen zu können. Angst habe ich trotzdem vor dem nächsten Gemetzel das mir schon an die Ohren gedrungen ist. Egal, ich muss es sehen, fühlen, erleben, verdauen und betrauern (je nachdem), so will es die Serie.

Nun zum eigentlichen Thema. Das Intro. So fantastisch seine Aufmachung auch ist, so nett der geografische Überblick ist, mindestens genauso müde wird man beim Begutachten der ewig dauernden tücksichen Zahnradzüge …

Hier habe ich eine Liste gestaltet mit 10 Dingen die man getrost neben dem Intro erledigen kann. 10 Dinge für die nächsten 10 Folgen der 4. Staffel, zum einen Teil als mentales Yoga zur psychischen Vorbereitung, zum anderen Teil weil es praktisch ist etwas zu tun, während man etwas tut.

  1. Nägel lackieren, und zwar: http://nelly.at/at/kleidung-f%C3%BCr-frauen/kosmetik/nagellack/maybelline-2162/colorama-12195-3852/
  2. Spanisch auffrischen!
    „Un Lennister muertos por favor!”
    „La noche es oscura y llena de terrores”
    „Viva el Rey del Norte!”
  3. Geschirrspüler ausräumen – und einräumen – und Klarspüler nachfüllen, während die Kaffeemaschine sich entkalkt
  4. Cocktail mixen, zB.: Old Fashioned
  5. Power Napping – die Ruhe vor dem Sturm …
  6. Nach „Funny Cats“ googeln noch ein bisschen zu lachen, vor dem weinen. http://www.funnycatpix.com/_pics/Noooo_Dont_Go.htm
    Oder: http://cheezburger.com/660248832?ref=rightarrow&siteId=1
  7. Ein persönliches Horoskop erstellen, das einmal wirklich stimmt:
    *** Der heutige Abend endet gemütlich, führt aber zu innerer Aufruhr. Lass es geschehen, das Schicksal kennt seinen Weg und lässt sich nicht umlenken. Lehn dich zurück und vergiss dein Mantra nicht: Alles wird gut, die Vergeltung folgt auf dem Fuße. ***
  8. Online Shopping: Taschen
    https://www.facebook.com/pages/Lieblingsst%C3%BCck/298291223540922
    http://www.sternentau.at/photo/feather-bag/
    Oder einen raschen aber sicheren Fehlkauf, wie:
    http://www.amazon.de/Apollo23-N%C3%BCtzliche-Banana-Slicer-Getreide-Sandwitches/dp/B00CVWHK3K/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1406192279&sr=1-1&keywords=bananenschneider
  9. Eltern anrufen. Perfekt denn nach weniger als 2 Minuten muss das Gespräch beendet werden. In der Kürze liegt also die Würze.
  10. Drehbuchergänzungsübungen – Die letzten Worte von Joffrey Baratheon sollen sein: „Ich bin schwach und hässlich, auch nach meinem Tod wird man sich ewig daran erinnern.“

Die längsten 2 Minuten in der Seriengeschichte sind somit sinnvoll genutzt. Aber mal ehrlich: Trotzdem mag ich das Eröffnungsintro, womöglich lass ich es während der ersten Folge aus tradtitionellen Gründen über mich ergehen und bin sogar wieder davon beeindruckt, aber spätestens bei der 2. Folge, bediene ich mich aus der oberen Liste und lass mich nur auf 2. Bewusstseinsbene von der Melodie berieseln.

PS: Wer zur Fernbedienung greift ist ein fieser Lennister.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *