Geile 4°C

shutterstock_112277879_kiwigreen_hellodarlingEndlich passt sich das Wetter an meine vorweihnachtlich eingestellte Stimmung an. Perfekte 4 Grad Celsius zeigte die Temperaturanzeige in meinem Auto heute an und ich war seeehr zufrieden damit. Der erste Advent wartet bereits am kommenden Wochenende auf traditionelles zelebrieren und mein Däumchen ebenso darauf, mit dem Feuerzeug das erste Flämmchen entzünden zu dürfen.

An die Kältemuffel möchte ich deshalb die Vorteile hervorholen, die sich mit der für die Jahreszeit angepasste Temperatur ergeben:

  1. Gelsentot: Endlich sind sie dahin, diese miesen Mitternachtsstecher und ihre kleinen Cousins und Cousinen, die Fruchtfliegen, ebenso. Mein Staubsauger kann sich also endlich wieder seiner ursprünglichen Aufgabe widmen und Fenster können bedenkenlos geöffnet werden, denn kein Schwein in Insektengestalt lauert mehr hinter der Scheibe  um die Küche zu besetzen oder meine Blutbahnen anzuritzen.
  2. Winterjacke: Sie kann endlich ihre soliden Dienste leisten, ohne dabei lästig zu werden. Für einen von Haus aus schon hoch temperierten Menschen, wie ich es bin, kommen nun alle Funktionen der Winterjacke zum Einsatz, die sonst oft unnötig im Kaufpreis inkludiert sind, nämlich der Zippverschluss. Bis jetzt durfte der Schließmechanismus nämlich nur für wenige Augenblicke in Funktion treten, denn schon staute sich tropisches Klima darunter. Und wenn sich dann auch bald die Kapuze bezahlt macht, bin ich im 7. höllisch kaltem Himmel 😉
  3. Saisonales Zelebrieren: Ob Weihnachtsmarkt, Advent oder lediglich Vorfreude auf das Fest oder den ersten Schnee, die richtige Temperatur sorgt für die richtige Stimmung. Denn das künstlich-süße Konzentrat von Orangen-, Sisi- und Turbopunsch lässt seine Scheußlichkeit bei 15°C einfach viel zu gut erkennen und es macht nur halb soviel Spaß, wenn der Inhalt der Häferl an den nackten Händen klebt anstatt an den Handschuhen.
  4. Normalität: Zuletzt sei gesagt: Es ist einfach nicht normal, wenn die Temperatur um diese Jahreszeit auf eine zweistellige Zahl klettert. Natürlich, Kälte ist unangenehm, die Heizkosten steigen, die Brillen laufen an wenn man von draußen hereinkommt und nur selten findet man die Lieblingshaube aus dem Vorjahr wieder, oder man findet sie und man erkennt: sie ist nicht mehr die Lieblingshaube. All das ist blöd, gehört aber dazu und begleitet uns schon seit Ewigkeiten so, d.h. wir sollten uns selbst den Gefallen tun und es einfach akzeptieren. Als Kind ist uns das auch ganz gelungen.

Ich bin also zufrieden, dieses Mal, und würde mich freuen, wenn ich mich in Zukunft nicht mehr alleine dafür rechtfertigen muss 😉 Aber ich weiß schon, Unzufriedenheit kombiniert mit Wetter-Smalltalk gehören auch zur Normalität.

 

 

Bildquelle: shutterstock_112277879, bearbeitet von Missus Apples

 

  2 comments for “Geile 4°C

  1. 29. November 2014 at 16:25

    Hi Margit!

    Ich freue mich auf deine zukünftigen Einträge 🙂

    • Missus Apples
      1. Dezember 2014 at 18:53

      Hallo Alex!
      Ich freue mich schon auf deine zukünftigen Kommentare 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *