Das ist aber schwer!

elephant-919022_1920Hat man einmal ein Kind und die eigenen Eltern sind endlich zu ersehnten Großeltern geworden, steht sofort die nächste Anforderung wie ein großer, bewegungsmüder Elefant im Raum: Und? Jetzt wär es doch perfekt für das Zweite …!

Haha, gerade habe ich es geschafft, mein Leben auf den Sprössling einzurichten, d.h. das alte Leben einzustellen und schon soll die nächste Schöpfung dem Schoß entspringen? Meine Gebärmutter zittert zugleich vor Panik und produziert aus Angst immerhin eine regelmäßige Regel aus. Ähm, nein das kann ich mir im Moment absolut nicht vorstellen! Hut ab, vor den Doppelmamis die das innerhalb kürzester Zeit gebraten kriegen – ich gehöre jedenfalls nicht dazu. Zumal bei mir auf einer anderen Baustelle mehr als genug los ist. Da brauche ich nicht noch eine weitere Lebensaufgabe.  Beruf + Studium, erst wenn diese zwei Bereiche abgehakt sind, die Karriere eingelenkt ist und keine jobbedingten Sinnkrisen am Horizont sichtbar sind, erst dann wage ich daran zu denken, meine Eltern und Schwiegereltern mit einem weiteren Enkel zu beschenken.

Wage ich es aber, weil gefragt, von meinen Plänen in Sachen Job und Weiterbildung zu faseln, schlagen sofort die Alarmglocken bei den Anderen los: Waaaaas? Echt? Puh Ha! Das ist aber nur sehr schwer zu schaffen, oder? Und wie kannst du das zeitlich vereinbaren? …

Außerirdisch und überirdisch fühlt sich das an! Kind und Studium zur selben Zeit – ich bin es nicht, aber es fühlt sich so an als wäre ich die Erste … ich machs aber trotzdem!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *