Gedichte und Gedanken

Herbst, musst du sein?

Seit meine Mini-Gemüseplantage in Staub und Asche zerfallen ist, versuche ich mich damit abzufinden, dass der Sommer vorbei ist. Doch was soll ich Gutes darin sehen, dass es in der Früh kalt und neblig ist, meine Variation an Sommersandalen, von denen ich nicht einmal alle getragen habe, verstaut werden muss und das nun Saison habende Schuhwerk mit Socken oder Schlimmeren… Read more →

Tequila für den Klippensprung

Ja, das bloggen macht mir Spaß. Gut, dass ich endlich damit begonnen habe, schlecht, was mich dazu getrieben hat und lustig, das Ganze mit Abstand zu betrachten. Neulich stöberte ich durch Karriere.at, Standard Karriereseite und wie sie sonst so alle heißen, diese Vermittlungsbörsen des Grauens, und klickte zögerlich durch die Inserate. Versteht mich nicht falsch, ich mag die Jobbörsen, irgendwie… Read more →