Tag Archive for Daniel Glattauer

Auf Buchsuche – Help!

Den letzten Glattauer gerade aus den Händen gelegt, (die Augen sind noch feucht – vom Amüsement) die Nachtbeleuchtung gedimmt um dann dem Abgang der Köstlichkeiten restlos dahinzuschwelgen, stehe ich nun seit gestern, 23:00 Uhr vor der Hürde neue, läppisch-epische und Gaudi-Trau-Di Verschriftungen anzuschaffen. Die Hürde lässt sich sonst durch wenige gezielte Klicks und dem öffnen der Pforte für den Postboten… Read more →

Besinnung bitte!

Ich greife nun etwas vor, nämlich genau 7 Tage und behaupte 2013 war ein ordentliches Jahr. Ordentlich anstrengend nämlich und auch noch ordentlich anders, sowie anders ordentlich und zusätzlich ordentlich unordentlich. Für die nächsten Tage wünsche ich mir also ein ordentliches Stück Besinnung – hoffe dass ich Gelegenheit habe, den „Der Weihnachtshund“ endlich fertig lesen zu können und meine Sinne… Read more →

Herbst, musst du sein?

Seit meine Mini-Gemüseplantage in Staub und Asche zerfallen ist, versuche ich mich damit abzufinden, dass der Sommer vorbei ist. Doch was soll ich Gutes darin sehen, dass es in der Früh kalt und neblig ist, meine Variation an Sommersandalen, von denen ich nicht einmal alle getragen habe, verstaut werden muss und das nun Saison habende Schuhwerk mit Socken oder Schlimmeren… Read more →